Geographien | doing geography

Räumlichkeiten & Zeitlichkeiten, Personen, Dinge & Tun | Notes on the creation of social space

Swanetien entdecken

Leben in Swanetien zwischen Tradition und Moderne

Swanetien ist bekannt für seine weitgehend unberührte Gebirgslandschaft und die besondere Architektur seiner Bergdörfer. Die historische Kaukasus-Region gilt als ein Raum mit eigener Kultur, die selbst die Zeit der Sowjetunion überdauert hat. Die meisten der ganzjährig in Swanetien lebenden Gebirgsbewohner betreiben eine Bergbauernwirtschaft, die überwiegend der Selbstversorgung dient. Seit etwa 10 Jahren aber ist das Leben der Menschen durch einen steigenden Tourismus den vielleicht stärksten Veränderungen seit der Sowjetzeit unterworfen.

#Reiseführer

Swanetien entdecken – Ein Kultur- und Naturreiseführer für Georgien

Der erste Spezial-Reiseführer zu Swanetien Seit November ist er im Buchhandel erhältlich – der erste Reiseführer, der sich ausschließlich der historischen Region Swanetien widmet. Bislang war Swanetien in den gängigen Reiseführern nur als eine von vielen interessanten Regionen Georgiens geführt, weshalb die Ausführungen zu Geschichte, Kultur- und Naturraum eher knapp ausfielen. So mussten Besucherinnen und […]

#Forschung

Ushguli | Türme, Berge, Hammer & Sichel – Was gehört zum kulturellen Erbe der Dorfgemeinschaft Ushguli in Georgien?

In Ushguli in Georgien als berühmteste der Bergdörfer Swanetiens finden sich auch interessante Spuren der Sowjetzeit. Der Ortsteil Tschaschaschi (ჩაჟაში, Chazhashi) ist seit 1996 Teil des UNESCO-Welterbes und war schon in der Sowjetzeit geschützt als Ushguli-Chazhashi-Museum). An den anderen Ortsteilen lässt sich sehen, wie die Sowjetmacht das Bergbauernleben Swanetiens ändern wollte. Der Artikel von Stefan Applis gibt einen Überblick zu den Relikten der Sowjetmacht in Ushguli (Swanetien).

Ushguli | Tourismus als Bewältigungsstrategie ökonomischer und sozialer Krisen (Georgien)

Ushguli in Georgien ist mit den vielen mittelalterlichen Türmen das berühmteste der Bergdörfer Swanetiens. Der Ortsteil Tschaschaschi (ჩაჟაში, Chazhashi) ist seit 1996 Teil des UNESCO-Welterbes. Ein zunehmedner Tourismus ermöglicht einerseits, dass das Bergbauernleben Swanetiens erhalten bleiben kann, andererseits gefährdet er die jahrhundertealte Kulturlandschaft. Der Artikel von Stefan Applis gibt einen Überblick zu den Auswirkungen des Tourismus auf Ushguli (Swanetien).

Im sowjetischen Swanetien hatte die Architektur den ersten deutlichen Wandel erfahren: Die Steinfestungen wurden geöffnet, indem man große und aufwändig gestaltete Balkone anbaute, wie sie für die traditionelle Architektur Georgiens typisch sind. Heute aber halten mehr und mehr moderne Materialien beim Umbau von historischen Gebäuden zu Gästehäusern Einzug und neu errichtete Pensionen und Hotels folgen Architekturvorbildern aus den europäischen Alpen. Eine Reise nach Swanetien gleicht einer Reise zwischen Tradition, Moderne, globaler Gegenwart und Zukunft. Viele Swaninnen und Swanen befinden sich gerade auf einer intensiven Suche nach ihrer Zukunft, bei der viele in der Vergangenheit gültig gewesenen Vorstellungen grundlegend in Frage gestellt werden – nicht nur von ihnen selbst, sondern auch von denen, die ihre Dörfer und Landschaften besuchen.

#Architektur

Ushguli | Upper Svaneti | Stefan Applis

Ushguli | Das architektonische Weltkulturerbe Swanetiens – ein Überblick

Das Welterbe der Menschheit wird in Swanetien durch den Ortsteil Tschaschaschi (ჩაჟაში, Chazhashi) seit 1991 vertreten. Der Artikel von Stefan Applis gibt einen Überblick zu dem baulichen (Türme, Machubis, Darzabis) und dem kulturlandschaftlichen Erbe. Er diskutiert die Gefährdung des Welterbes durch Naturereignisse und Tourismus.

Swanetien | Traditionelle Sitten & Gewohnheiten – Das swanische Haus und die Rolle des Mannes

Ein Beitrag von Nino Tserediani, Direktorin des Svaneti Museum of History and Ethnography Möchte man das traditionelle Rollenverständnis von Frauen und Männern verstehen, ist es sinnvoll zunächst einige zentrale sakrale Aspekte des swanischen Hauses zu betrachten, die zunächst für ein Verständnis der den Männern zugeordneten Rollen grundlegend sind. Das Leben der in Swanetien lebende Georgier, […]

%d Bloggern gefällt das: