Stefan Applis | Geographien

Ushguli (Georgien)          Tskaltubo (Georgien)

Beiträge zu Ushguli finden sich hier, Beiträge zu Tskaltubo hier.

ARCHÄOLOGIEN, ETHNOGRAPHIEN, LANDRÄUME, MENSCHEN, PRAKTIKEN & STADTRÄUME

Die Website untersucht in Bildern und Texten das Herstellen von Geographien. Das heißt, es geht darum, wie wir in unserem Alltag raumbezogen denken, sprechen und handeln und dabei Vorstellungen von Räumen herstellen. Diese Vorstellungen werden hier als Geographien bezeichnet.

Die Texte suchen einen Weg zwischen wissenschaftlicher und journalistischer Darstellung.

RÄUME & THEMEN haben ihren Ursprung einerseits im Alltagserleben, andererseits in fachwissenschaftlichen Projekten (Geographie), für die die Website auch die Funktion eines Archivs erfüllt.

Die Website befindet sich im Aufbau, mit der Zeit sollen mehr und mehr Räume in den Blick genommen werden. Die bisherigen Beiträge konzentrieren sich auf GEORGIEN und den KAUKASUS.

Forschungsprojekt | Ushguli (Georgien)

Das im Norden Georgiens auf 2200 m Höhe gelegene Ushguli (Region Ober-Swanetien) rückt seit einigen Jahren in den Fokus der internationalen Öffentlichkeit – in Deutschland aktuell im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2018.

Mehr und mehr Touristen besuchen seit etwa 2008 die Dorfgemeinschaft Ushguli in Oberswanetien (Zemo Svaneti), die 1996 zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Die Bewohner sind allerdings nur bedingt vorbereitet auf den Umgang mit touristischen Wünschen, touristischen Bedürfnissen und den modernen Lebensweisen, die mit den Besuchern ins Dorf kommen. Entsprechend ungeordnet treffen hier Interessen von Dorfbewohnern und Touristen aufeinander, die sich in einigen Bereichen auch entgegenstehen. Der Zustrom von Touristen wird auch durch die Dorfbewohner über Plattformen wie booking.com selbst beschleunigt, da in Georgien noch immer große wirtschaftliche Not herrscht und der georgischen Staat einen zunehmenden Tourismus als Möglichkeit sieht, die wirtschaftliche Krise zu überwinden.

Wie leben die Menschen in Ushguli und wie sieht ihr Alltag aus? In engem Aufeinander-Beziehen von ethnographischen und geographischen Arbeitsmethoden werden am Beispiel der Menschen in Ushguli kulturelle Praktiken und Lebensweisen aller Beteiligten untersucht mit dem Ziel einen Beitrag zu leisten, das einzigartige architektonische und gesamtkulturelle Erbe von Ushguli zu bewahren.

Alle Beiträge zu Ushguli finden sich hier.

Ein Überblick zum Forschungsansatz findet sich hier.

Forschungsprojekt | Tskaltubo (Georgien)

Der Kurort Tskaltubo liegt im Westen Georgiens in der Region Imeretien. Tskaltubo verzeichnet seit etwa 2010 einen langsam zunehmenden Tourismus, den der georgische Staat durch internationale Partnerschaften anzuschieben versucht.

Diese Bemühungen treffen dort grundsätzlich auf Vorbereitung im Umgang mit touristischen Interessen aufgrund der sowjetischen Vergangenheit als Bäder- und Kurort. Wegen der Besiedelung der verfallenden Sanatorien und Erholungsheime durch Binnenflüchtlinge in Folge der kriegerischen Auseinandersetzungen in Abchasien und Süd-Ossetien ist die Entwicklung bis heute behindert und grundsätzliche infrastrukturelle Probleme sind nicht gelöst.

In Tskaltubo trifft Rucksacktourismus auf der Suche nach Sowjetnostalgie auf NGO-Arbeit zwischen Kunstinitiative und Kochprojekt und Real Estate-Initiativen, die Tskaltubo zur „Spa-Hauptstadt Osteuropas“ machen sollen. Zwischen alledem harren Flüchtlinge unter prekären Bedingungen in verfallenden Gebäuden aus, denen sie seit 25 Jahren zu entkommen versuchen.

Alle Beiträge zu Tskaltubo finden sich hier.

Ein Überblick zum Forschungsansatz findet sich hier.

https://eurasianet.org/rss

Räumlichkeiten & Zeitlichkeiten, Personen, Dinge & Tun

travelling places and spaces

places & spaces | aware travelling

Stefan Applis | Photography

places & spaces | geography & photography

Geographien

Räumlichkeiten & Zeitlichkeiten, Personen, Dinge & Tun