Ushguli’s World Heritage in danger (Ushguli, village of Chazhashi, Georgia)

The article of Stefan Applis explains the need for a long-term management plan for Ushguli (Georgia) with active local participation in its implementation and monitoring and having regard to both architectural preservation and ‘gentle tourism’, to enable the community to maintain its authenticity in line with UNESCO world heritage criteria.

Ushguli | Das architektonische Weltkulturerbe Swanetiens – ein Überblick

Das Welterbe der Menschheit wird in Swanetien durch den Ortsteil Tschaschaschi (ჩაჟაში, Chazhashi) seit 1991 vertreten. Der Artikel von Stefan Applis gibt einen Überblick zu dem baulichen (Türme, Machubis, Darzabis) und dem kulturlandschaftlichen Erbe. Er diskutiert die Gefährdung des Welterbes durch Naturereignisse und Tourismus.

Ushguli | Projektziele und Forschungsansatz (Georgien)

Ushguli in Georgien ist das berühmteste der Bergdörfer Swanetiens. Der Ortsteil Tschaschaschi (ჩაჟაში, Chazhashi) ist seit 1996 Teil des UNESCO-Welterbes. Ein zunehmedner Tourismus ermöglicht einerseits, dass das Bergbauernleben Swanetiens erhalten bleiben kann, andererseits gefährdet er die jahrhundertealte Kulturlandschaft. Das Forschungsprojekt untersucht die Auswirkungen des Tourismus auf Ushguli (Swanetien).

Ushguli | Tourismus als Bewältigungsstrategie ökonomischer und sozialer Krisen (Georgien)

Ushguli in Georgien ist mit den vielen mittelalterlichen Türmen das berühmteste der Bergdörfer Swanetiens. Der Ortsteil Tschaschaschi (ჩაჟაში, Chazhashi) ist seit 1996 Teil des UNESCO-Welterbes. Ein zunehmedner Tourismus ermöglicht einerseits, dass das Bergbauernleben Swanetiens erhalten bleiben kann, andererseits gefährdet er die jahrhundertealte Kulturlandschaft. Der Artikel von Stefan Applis gibt einen Überblick zu den Auswirkungen des Tourismus auf Ushguli (Swanetien).

Ushguli | Türme, Berge, Hammer & Sichel – Was gehört zum kulturellen Erbe der Dorfgemeinschaft Ushguli in Georgien?

In Ushguli in Georgien als berühmteste der Bergdörfer Swanetiens finden sich auch interessante Spuren der Sowjetzeit. Der Ortsteil Tschaschaschi (ჩაჟაში, Chazhashi) ist seit 1996 Teil des UNESCO-Welterbes und war schon in der Sowjetzeit geschützt als Ushguli-Chazhashi-Museum). An den anderen Ortsteilen lässt sich sehen, wie die Sowjetmacht das Bergbauernleben Swanetiens ändern wollte. Der Artikel von Stefan Applis gibt einen Überblick zu den Relikten der Sowjetmacht in Ushguli (Swanetien).